Es gibt verschiedene Arten von einem harten Tag

Es gibt Tage an denen man vor Arbeit untergeht, aber am Abend auch etwas geschafft hat. Es gibt aber auch immer wieder Tage an denen man vielleicht nichts schaffen kann, weil es nur wenig gibt oder die Aufgabe es nicht zulässt. Ich kann solchen Tagen, wenn sie als Häufungspunkt auftreten nicht allzu viel abgewinnen.

Was ich noch schlimmer finde sind Tage an denen man bereits Abgeschlossenes noch einmal halbverdaut auf den Tisch bekommt. Das trifft im Arbeitsleben wie im privaten zu. Im Moment häufen sich solche Tage. Ich muss vieles eben noch einmal oder neu machen. Da ist es nicht hilfreich, dass der Hals eben auch noch ärger macht. Die Planung meines Korea Besuches bei Dr. Kim gestaltet sich ebenfalls kompliziert. Ich muss den Termin in eine unsichere berufliche Planung einbetten und dazu noch über eine bisher nicht geklärte Quelle finanzieren. Ich spüre aber, dass es richtig ist. Ich will diese Dinge zu einem guten Anfang bringen. Ich will nicht mehr über all dies nachdenken und ich will endlich ganz normal meinen Alltag leben. Ich wende immer noch viele Gedanken für dieses Thema auf.

Ich spüre wie schön es ist, wenn ich ganz ankomme und noch viel schöner wäre, wenn ich auch einfach alles machen könnte, aber das Leben ist noch mit vielen Einschränkungen versehen. Es ist einfach schön, dass ich schon mal kein Fragezeichen mehr ausstrahle.

Über Maya

Hallo ich bin Maya, um genau zu sein bin ich das einerseits schon mein ganzes Leben und dann wiederrum erst seit März 2012. Ich will hier meine Erfahrungen niederschreiben und meinen Weg beschreiben, den ich gerade gehe. Zu Beginn meiner Suche, hatte ich viele Fragen, was andere Denken, was sie fühlen und was sie antreibt. Mir tat es gut, von anderen zu lesen und mir tat es gut so zu merken, dass ich nicht alleine bin. Leider gibt es nicht viele schöne Blogs, die meisten sind recht kurz oder an vielen Stellen oberflächlich oder einseitig. Ich versuche hier auch objektiv zu berichten und hoffe, dass ich damit anderen betroffenen Menschen helfen kann. Mehr über mich findet ihr auf der Seite "Über mich..."
Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>