Schwankend

Es ist nun eine Weile her, dass ich meine Stimmband Operation erfolgreich hinter mich gebracht habe. Ziemlich genau 6 Monate, es ist also Zeit für ein Resümee.

Ich klinge weiblicher, oft lande ich aber noch zwischen den Kategorien (165Hz), was manchmal am Telefon von Nachteil ist. Meine Stimme wird allerdings auch als sehr angenehm wahrgenommen, weil sie eben nicht künstlich oder zu hoch klingt. Ich habe theoretisch (auch) Kraft in der Stimme, kann wieder singen und habe tatsächlich einen ganz neuen Stimmumfang erreicht. Dennoch klingt sie eben etwas außergewöhnlich. Es gibt Tage oder Situationen an bzw. in denen ich sehr schnell heißer werde. Ich habe außerdem den Eindruck, dass ich trotz des guten Stimmumfangs sehr leise geworden bin und damit es gut verständlich ist, nicht hoch genug (Hintergrund: Hohe Stimmen klingen lauter, auch wenn sie nicht lauter (im Sinne von dB) sind).

Manchmal bin ich zufrieden, jedoch muss ich noch oft daran denken die Stimme richtig einzusetzen, auch wenn die psychische Belastung deutlich zurückgegangen ist, denke ich noch über das Thema nach.

Ich sehe das Thema noch nicht als abgeschlossen an, aber muss wohl hinnehmen, dass eine weitere OP keinen Sinn macht bzw. durch die vorangegangene OP unmöglich geworden ist. Nun ja, Denkstoff für das Wochenende.

Über Maya

Hallo ich bin Maya, um genau zu sein bin ich das einerseits schon mein ganzes Leben und dann wiederrum erst seit März 2012. Ich will hier meine Erfahrungen niederschreiben und meinen Weg beschreiben, den ich gerade gehe. Zu Beginn meiner Suche, hatte ich viele Fragen, was andere Denken, was sie fühlen und was sie antreibt. Mir tat es gut, von anderen zu lesen und mir tat es gut so zu merken, dass ich nicht alleine bin. Leider gibt es nicht viele schöne Blogs, die meisten sind recht kurz oder an vielen Stellen oberflächlich oder einseitig. Ich versuche hier auch objektiv zu berichten und hoffe, dass ich damit anderen betroffenen Menschen helfen kann. Mehr über mich findet ihr auf der Seite "Über mich..."
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>