Traurig…

…das soll ja nicht so aussehen. Es handelt sich keinesfalls um einen Dauerstand. Witziger weise ist es der Job, der mich da wieder rausholt. Ich habe einfach viel oder zunächst mal wichtiges zu tun und komme auf andere Gedanken, dass ich eben gewisse Dinge aus dem Vordergrund verdränge. Auf der anderen Seit schränkt es eben auch wieder ein, einem Beruf nachzugehen, der eben relativ viel Zeit verschlingt. Das ist allerdings ein Problem, dass ich dann wieder mit einer Gruppe (meinen KollegInnen) gemeinsam habe.

Im Moment wundere ich mich wieder über die Langsamkeit meiner Krankenkasse, die nicht mal eine schriftliche Absage zu einer Entscheidung schickt. Ich bin gespannt, ob sich dies im nächsten Jahr bei einer Entscheidung im Vertragsrahmen entsprechend fortsetzt, dann bleibe ich da auch weniger ruhig. Dann geht es schließlich wieder um einen Meilenstein.

Wie immer ist es also wichtig, Geduld zu wahren. ;-)

Über Maya

Hallo ich bin Maya, um genau zu sein bin ich das einerseits schon mein ganzes Leben und dann wiederrum erst seit März 2012. Ich will hier meine Erfahrungen niederschreiben und meinen Weg beschreiben, den ich gerade gehe. Zu Beginn meiner Suche, hatte ich viele Fragen, was andere Denken, was sie fühlen und was sie antreibt. Mir tat es gut, von anderen zu lesen und mir tat es gut so zu merken, dass ich nicht alleine bin. Leider gibt es nicht viele schöne Blogs, die meisten sind recht kurz oder an vielen Stellen oberflächlich oder einseitig. Ich versuche hier auch objektiv zu berichten und hoffe, dass ich damit anderen betroffenen Menschen helfen kann. Mehr über mich findet ihr auf der Seite "Über mich..."
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>